390.000 t CO2 p.a.

Durch die Rückgewinnung von Aluminium aus Verpackungen kann der Treibstoffverbrauch von ca. 170.000 Autos auf Deutschlands Straßen pro Jahr eingespart werden.

Aluminiumverpackung: Recycling schützt das Klima

Im Verpackungsbereich wird Aluminium insbesondere wegen vorteilhafter Materialeigenschaften eingesetzt. Hochwertige Schutz- und Barriereeigenschaften vermindern Verlust und Verderb von empfindlichen Lebensmitteln, Getränken und Pharmazeutika. Dies schont wertvolle Ressourcen, spart Energie und ermöglicht weitere Beiträge zum Klimaschutz durch effiziente Verpackungslösungen.

Das Recycling von Aluminium spart Rohstoffe und Energie. Wenn hohe Verwertungsraten erreicht werden, ist der positive Beitrag zum Klimaschutz beträchtlich. Dazu hat die Deutsche Aluminium Verpackung Recycling GmbH (DAVR), an der Hydro und andere Aluminiumunternehmen als Gesellschafter beteiligt sind, eine Kalkulation vorgenommen. Die errechneten jährlichen Einsparungen von Treibhausgasen durch die Rückgewinnung von Aluminium aus Verpackungen betragen etwa 390.000 t sogenannter CO2-Äquivalente.
Das entspricht dem kompletten Treibstoffverbrauch von über 13.000 in 2013 neu zugelassenen Autos auf Deutschlands Straßen über deren komplette Lebensdauer alleine aus dem Recycling von gebrauchten Aluminiumverpackungen. Die Kalkulation basiert auf den in Deutschland seit mehreren Jahren stabilen Verwertungsraten von etwa 89 Prozent für die Vielfalt der Aluminium enthaltenden Verpackungen. Aufwendungen für Sammlung, Aufbereitung und Recycling sowie auftretende Materialverluste wurden berücksichtigt.

 

Aluminium aus dem Dualem System

Aluminium aus dem Dualem System

 

Gemeinsam mit anderen Aluminiumunternehmen und Kunden fördert Hydro das Recycling von Aluminiumverpackungen über ein Netzwerk von mehr als 20 nationalen Organisationen, deren Tätigkeit durch die Marktgruppe Verpackungen des Europäischen Aluminiumverbandes, EAA betreut und koordiniert wird.


Das Unternehmen

Hydro Aluminium Rolled Products GmbH
Aluminiumstraße 1
41515 Grevenbroich

Ansprechpartner

Hans-Jürgen Schmidt
Leiter Produktökologie
Tel.: +49 2181 66-3067
Fax: +49 2181 66-3094
E-Mail: Hans-Juergen.Schmidt@hydro.com