Die Broschüre: Mobilität von morgen gestalten

26.07.2017

Der Verkehrssektor ist für rund 25 % aller CO2-Emissionen in der EU verantwortlich. Diese Emissionen lassen sich über alle Antriebstechnologien hinweg nur mit dem Einsatz von Nichteisenmetallen reduzieren. Nichteisenmetalle werden benötigt für Kraftstoffeffizienztechnologien, den Leichtbau und die Elektrifizierung. Nichteisenmetalle sind daher wahre Mobilitätsmacher.

Wie Nichteisenmetalle dazu beitragen, die Kraftstoffeffizienz von konventionell angetriebenen Fahrzeugen zu steigern, erfahren Sie in unserer Broschüre „Mobilität von morgen gestalten“.

Hier geht’s zur Broschüre