Metalle pro Klima beim BDI-Rohstoffkongress

07.08.2018

Am 3. Juli 2018 fand der 6. BDI-Rohstoffkongress in Berlin statt.

Die Verfügbarkeit von Rohstoffen ist für das Industrieland Deutschland von besonderer Bedeutung. Daher diskutierten auf dem Rohstoffkongress 2018 neben Franziska Erdle, Hauptgeschäftsführerin der WVMetalle, auch Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie weitere hochrangige Vertreter aus Politik und Industrie, wie eine sichere, verantwortungsvolle und nachhaltige Rohstoffversorgung aussehen kann.

Ressourceneffizienz ist eine der Kernkompetenzen der Nichteisenmetallindustrie. Metalle pro Klima war mit einem Stand auf der Ausstellung des Rohstoffkongresses vertreten, um diese Kernkompetenz sowie die vielen Best Practice Beispielen zur Ressourceneffizienz in der NE-Metallindustrie interessierten Gästen näherzubringen.

v.l.n.r. Prof. Dieter Kempf, Präsident BDI; Sylvia Postranecky, MpK; Nima Nader, Referent MpK         Foto: BDI

Bilder und Eindrücke finden Sie hier